Stadtliga 2015 - 2. Spieltag (20.6.2015)

Alle Themen zur Stadtliga Stuttgart.
Antworten
arminho
Site Admin
Beiträge: 262
Registriert: 14. Jul 2005, 22:43
Team: ASV
Position: Abwehr und Mittelfeld
Favourite player: Alex Meier
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Stadtliga 2015 - 2. Spieltag (20.6.2015)

Beitrag von arminho » 20. Jun 2015, 19:55

CT United - ASV 2:1 (0:0)
Tünnes - 98elf 8:1 (3:1)

arminho
Site Admin
Beiträge: 262
Registriert: 14. Jul 2005, 22:43
Team: ASV
Position: Abwehr und Mittelfeld
Favourite player: Alex Meier
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Re: Stadtliga 2015 - 2. Spieltag (20.6.2015)

Beitrag von arminho » 22. Jun 2015, 10:39

CT United - ASV 2:1 (0:0)

Der ASV war gewarnt durch das 11:0 von CT United gegen den FC Kwick. Und so wurde mit einem 4-3-2-1 erst einmal Wert auf eine gepflegte Defensive gelegt. Eigene Tore wollte der ASV durch Konter erzielen. Nach einer Abtastphase entwickelte sich ein flotter Kick. Wie erwartet fuhr CT United ein starkes ballorientiertes Pressing, um anschließend mit schnellem Umschaltspiel zum Torerfolg zu kommen. Doch die Angriffe des Gegners verpufften zum größten Teil in der gut gestaffelten ASV-Abwehr. Der ASV indes, setzte immer wieder Nadelstiche und erspielte sich ein Chancen-Plus. Die größte Chance hatte Ömer in der 18. als sein Schuss nach einer schönen Kombination mit Murat knapp am rechten Pfosten vorbei strich. CT United kam durch das harte Pressing immer wieder schnell in Ballbesitz und hatte ein Übergewicht in den Spielanteilen. Doch der ASV hatte weiter die besseren Chancen. Bei einem Konter ging Swen auf der rechten Seite durch und überlistete den herausgeeilten gegnerischen Torwart mit einem Heber (29.) der jedoch knapp über das Tor segelte. Die erste nennenswerte Chance hatte CT United mit dem Halbzeitpfiff. Zur Pause blieb es jedoch beim 0:0.

CT United kam besser aus der Pause und konnte mehr Druck erzeugen, allerdings weiterhin ohne sich große Torchancen zu erspielen. So war die Führung in der 57. Minute etwas schmeichelhaft. Bei einer Ecke wurde der Ball ca. 8 Meter vor dem Tor an den kurzen Pfosten gespielt und der Kopfball segelte gut platziert in die lange Ecke. Allerdings zeigte sich der ASV unbeeindruckt. 5 Minuten nach der Führung hatte Ömer eine Großchance zum Ausgleich, als er 10 Meter zentral vor dem gegnerischen Tor auftauchte, den Ball aber nicht in der freien Torecke unterbrachte. 3 Minuten später setzte sich Murat auf der linken Seite durch und war im 16er nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ömer souverän in die linke obere Ecke (65.). Nur 2 Minuten später hatte wiederum Ömer eine Schusschance, doch der Torwart von CT United parierte. CT United hing in dieser Phase etwas durch, aber der ASV schafte es nicht, die Überlegenheit dieser Phase in Tore umzumünzen. Nach ca. 75 Minuten fing sich CT United wieder und kam nun seinerseits zu Chancen. Die beste davon landete am Pfosten des ASV-Gehäuses. In der 82. zog Ömer ab, aber sein Schuss wurde vom CT-United-Keeper stark pariert. Man hatte nun nicht mehr den Eindruck, dass noch etwas passieren würde, doch plötzlich nahm das Unheil seinen Lauf. Götz wollte einen Ball ins Aus gehen lassen, doch der Spieler von CT United kam noch an den Ball. Das allein hätte jedoch noch keine Gefahr gebracht, weil Clemens dahinter den Ball leicht hätte klären können. Doch auf dem glischigen Rasen rutschte er am 5er aus und der Weg war frei für den Angreifer von CT United. Auch Torwart Jörg hatte keine Abwehrchance mehr (86.). Der ASV setzte nun nochmal alles auf die Karte Offensive, doch schon 2 Minuten später wurde Ömer wegen eines Fouls vom Platz geschickt, so dass der ASV zu Zehnt zu Ende spielen musste. Nun rannte auch die Zeit davon. So blieb es beim 2:1 für CT United.

Unter dem Strich war es eine klasse Partie mit hoher Geschwindigkeit und einigen berauschenden Ballstaffetten. CT United hatte Feldvorteile, der ASV mehr klare Chancen. So wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen.


Tünnes - 98elf 8:1 (3:1)

Im zweiten Spiel des Tages kam es zum Stadtliga-Klassiker zwischen Tünnes und der 98elf. Die 98elf kam zunächst besser ins Spiel und ging 1:0 in Führung. Tünnes schaffte zwischenzeitlich zwar den Ausgleich, war aber nicht so richtig im Spiel. Nach 30 Minuten brach ein Stürmer der 98elf alleine durch und war auf dem Weg zum 2:1, wurde jedoch durch eine Notbremse gestoppt, die zu Recht die rote Karte nach sich zog. Tünnes ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, sondern spielte es nun sogar besser als vorher. 5 Minuten später gelang die Führung und noch mit dem Pausenpfiff konnte Tünnes auf 3:1 erhöhen.

Nach der Pause verwaltete Tünnes zunächst einmal das Spiel und setzte auf Ballbesitz, was aufgrund der Unterzahl und der Führung im Rücken nachvollziehbar war. Nach 55 Minuten führte eine wunderbare Kombination von Tünnes an der Außenlinie mit mehreren direkten Zuspielen in den Strafraum der 98elf und Harry vollendete zum 4:1. Jetzt war das Spiel gelaufen. Erstaunlicherweise bekam die 98elf gar keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Noch schlimmer: in den letzten 10 Minuten ließ man noch 4 Tore zu gegen einen Gegner, der 60 Minuten in Unterzahl spielte. Auf Seiten von Tünnes hatte Harry einen Sahne-Tag erwischt und war maßgeblich am Erfolg seines Teams beteiligt.

Folgende Partien sind noch zu spielen:
A: CT United - Pumas
A: FC KWICK - ASV
A: FC KWICK - Pumas
B: Tünnes - The Auld Rogues


Gruppe A
Pl. Team Spiele Siege Remis Niederl. Tore Gegentore Diff. Pkt.
1. CT United 2 2 0 0 13 1 12 6
2. Pumas 1 0 1 0 3 3 0 1
3. ASV 2 0 1 1 4 5 -1 1
4. FC KWICK 1 0 0 1 0 11 -11 0

Gruppe B
Pl. Team Spiele Siege Remis Niederl. Tore Gegentore Diff. Pkt.
1. Tünnes 1 1 0 0 8 1 7 3
2. The Auld Rogues 1 0 1 0 3 3 0 1
3. 98elf 2 0 1 1 4 11 -7 1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste