Stadtliga 2013 - Finaltag (20. Juli)

Alle Themen zur Stadtliga Stuttgart.
Antworten
arminho
Site Admin
Beiträge: 262
Registriert: 14. Jul 2005, 22:43
Team: ASV
Position: Abwehr und Mittelfeld
Favourite player: Alex Meier
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Stadtliga 2013 - Finaltag (20. Juli)

Beitrag von arminho » 20. Jul 2013, 20:05

Finale: Tünnes - os Tugas 5:1 (2:0)
Im Endspiel um die Stadtligameisterschaft standen sich os Tugas und Tünnes gegenüber. Im Gruppenspiel hatten os Tugas 6:3 gewonnen und gingen so als Favorit ins Endspiel. Tünnes konnte diesmal aber eine bessere Mannschaft an den Start bringen während os Tugas auf 6 Spieler verzichten mussten. Der von den Auld Rogues ausgeliehene Torhüter Fabio verstärkte die Portugiesen dafür und zeigte dies im Verlauf des Spiels auch mit etlichen Paraden bei aussichtsreichen Torchancen von Tünnes. Insgesamt hatte Tünnes während der gesamten Partie mehr vom Spiel. Anfangs waren os Tugas zwar durch Konter gefährlich, nachdem es zur Pause dann aber 2:0 für Tünnes stand, wurde die Gegenwehr von os Tugas schwächer. Ein Elfmeter brachte die Portugiesen nochmal ins Spiel doch kurze Zeit später stellte Tünnes den alten Abstand wieder her. Am Ende spielte der alte und neue Meister die Partie locker runter und gewann klar mit 5:1. Die Stadtliga gratuliert Tünnes zur Meisterschaft und auch den os Tugas zu einer guten Saison.

Spiel um Platz 3: 98elf - The Auld Rogues 5:1 (2:1)
Auch die 98elf zeigte einmal mehr, dass dieses Jahr das Finale drin gewesen wäre. In der Endabrechnung aller Spiele erreichte sie 11 Punkte wie Tünnes und os Tugas. Die 98elf ging 1:0 in Führung, doch die Auld Rogues glichen aus. Unglücklich für den Torhüter der 98elf, dass der Ball von der Latte gegen ihn und von dort ins Tor sprang. Doch die 98elf schaffte noch vor der Pause die Führung und war auch in der zweiten Hälfte die dominierende Mannschaft. Am Ende ging der Sieg völlig in Ordnung.

Spiel um Platz 5: Pumas - ASV 2:1 (0:0)
Das knappste Spiel des Tages fand um Platz 5 statt. In der ersten Hälfte waren die Abwehrreihen dominierend. In der zweiten Hälfte gelang zunächst den Pumas durch einen Sonntagsschuss die Führung, wenig später gar das 2:0 durch einen unglücklich abgefälschten Ball. Das 1:2 des ASV erinnerte an das erste Tor der Pumas und senkte sich ebenfalls ins lange Eck. Das Spiel war im Prinzip ziemlich ausgeglichen wobei die Pumas im Mittelfeld mehr Spielanteile hatten. Unter dem Strich geht der Sieg in Ordnung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste